Kostenlose Beratung
+49 7930-2699
150.000
Kunden
30 Jahre
Erfahrung
Sicherer
Versand
Kettner Edelmetalle
Menü

American Buffalo

Ausverkauft
1 Unze American Buffalo 2016

1 Unze American Buffalo 2016

1.902,50 CHF
MwSt.-frei und zzgl. Versandkosten zzgl. Zoll- und Währungsgebühren
aktuell nicht lieferbar
Ausverkauft
1 Unze American Buffalo 2015

1 Unze American Buffalo 2015

1.904,63 CHF
MwSt.-frei und zzgl. Versandkosten zzgl. Zoll- und Währungsgebühren
aktuell nicht lieferbar
Ausverkauft
1 Unze American Buffalo 2014

1 Unze American Buffalo 2014

1.920,16 CHF
MwSt.-frei und zzgl. Versandkosten zzgl. Zoll- und Währungsgebühren
aktuell nicht lieferbar

Unter den Anlagemünzen aus Gold ist die Feingoldmünze „Buffalo“ durchaus ein Exot – denn die United States Mint stellt in ihrer Bullion-Fabrik in West Point bei New York bereits seit 1986 den „American Eagle“ als Anlagemünze her. Doch das Motiv mit dem Indianerhäuptling und dem Namensgeber, einem Büffel („Buffalo“), ist bei Anlegern und Sammlern äußerst beliebt. Seit 2006 wird der Buffalo in nicht allzu großer Stückzahl geprägt und deshalb in Deutschland nicht überall zu kaufen.

Die standardmäßige Stückelung mit einem Gewicht von einer Unze (oz), das entspricht 31,103 Gramm, und einer Feinheit von 24 Karat (999,9 %) entspricht dem gängigen Investment-Standard und ist in den USA theoretisch als Zahlungsmittel zugelassen, der Preis für ein Exemplar wird jedoch durch das Feingewicht in Gold und nicht durch den Nennwert bestimmt. Während die Anlagemünze in der Prägequalität „Stempelglanz“ hergestelt wird, gibt es auch eine Ausgabe in „Proof“ für Sammler. Der Durchmesser beträgt 32,7 mm. Der Gold-Buffalo ist in Stückelungen von 1 Unze, 1/10 Unze, 1/4 Unze und 1/2 Unze zu haben.

Sie finden Sie fast alle American Buffalo Goldmünzen mit einem Gewicht von einer Unze (1 oz) in unserem Shop für Goldmünzen und andere Edelmetalle. Im Jahr 2013 wurde die Münze das erste Mal im Gewicht von einer Unze geprägt und bei uns verkauft. Die relativ junge Münze hat schon sehr früh das Potenzial ein echter Klassiker zu werden. Es wird spekuliert, dass sie mit ihrer 99,99% Feinheit andere bekannte Goldmünzen in der Bedeutung ablösen könnte. Denn das Motiv des Indianerkopfes ist schon seit 1917 bekannt.

Design

Die American Buffalo Gold in Feingold ist eine der schönsten Münzen, die es zu kaufen gibt. Hintergrund ist die Zusammensetzung des Designs aus zwei faszinierenden Eindrücken. Das Design des American Buffalos ähnelt übrigens dem der 5-Cent-Nickelmünze „Indian Heat“ aus dem Jahr 1913. Die Vorderseite zeigt das Porträt eines ernsten Indianerkopfes, die Inschrift LIBERTY und die Jahreszahl der Goldmünze. Der Kopf ist im Profil dargestellt, Federn sind in die Haare geflochten und der Blick ist starr und fokussiert. Auf der für Sammler gedachten Ausführung der Goldanlagemünze in der Qualität „Polierte Platte“ ist zudem am Hals des nordamerikanischen Ureinwohners das Münzzeichen „W“ für West Point eingeprägt.

Die Rückseite zeigt einen mächtigen Büffel (Buffalo), der auf einem Grashügel weidet. Seine Blickrichtung ist nach links. Der Schriftzug UNITED STATES OF AMERICA prangt über ihm am Münzrand, sowie eine Kleine Zeile „E Pluribus Unum“, was aus dem Lateinischen übersetzt “Aus vielen eines” und auf Englisch „Out of many, one“ bedeutet. In etwas größerer Schrift erscheint der Wahlspruch der USA „In God we Trust“ links unten unterhalb des gesenkten Bisonkopfes. Am unteren Münzrand der Wertseite sind der Nennwert, das Gewicht und die Feinheit der Münze mit .9999 Fine Gold aufgelistet. Für den Büffel soll angeblich der bekannte Bison „Black Diamond“ Modell gestanden haben. Er war damals eine der großen Attraktionen im New Yorker Central Park Zoo.

Größenvergleich

Im direkten Größenvergleich mit einer 1-Euro-Münze fällt auf, dass der Buffalo eine durchschnittlich große 1-Unzen Goldmünze ist. So gibt es Goldmünzen zu einer Unze, die kleiner sind, wie z.B. der Maple Leaf, aber auch solche die größer sind, wie z.B. der Wiener Philharmoniker. Dadurch sind diese Münzen dann natürlich dicker oder dünner.

Wichtige Daten

Durchmesser 32,7 mm
Dicke 2,95 mm
Anlagezweck Anlageprodukt
Nennwert 50 US-Dollar
Hersteller US Mint
Land USA
Feinheit 999,9 / 1000
Rand geriffelt

Motiv

Die „American Buffalo“ Münze mit einem Gewicht von einer Unze (oz) Gold ist offizielles Zahlungsmittel und zeigt einen Bison, der bereits im Prägejahr 1913 auf dem so genannten “Buffalo Nickel” oder “Indian Head Nickel” verwendet wurde. Hierbei handelt es sich um eine Umlaufmünze zu fünf Cent, welche bis 1938 in den USA genutzt wurde. Das Motiv des Indian Head Nickel mit dem Bildnis des Buffalos zählt zu den bekanntesten Münzmotiven der Welt und wurde ab dem Prägejahr 2008 auf das Motiv der zweiten Feingoldmünze der USA gebracht.

Um den Häuptling, welcher auf den Buffalo Münzen abgebildet ist, ranken sich viele Geschichten. Modell gestanden für den Bildhauer James Earle Fraser haben mehrere Personen: Als sicher gilt, dass Häuptling “Iron Tail” von den Lakota Sioux und Häuptling “Two Moons” vom Stamm der Cheyenne als Vorbild dienten.

Auflage

Jahrgang Auflage
2006 337.012
2007 136.503
2008 189.500
2009 200.000
2010 209.000
2011 250.000
2012 100.000
2013 198.500
2014 180.500
2015 223.500
2016 211.000
2017 99.500
2018 121.500
2019 61.500
2020 242.000
Auflagen von 2006 bis 2020

Gestaltung des American Buffalo in künftigen Jahren

Nachdem die Traditionsserie der United States Mint weiterhin erfolgreich ist, wird sie in den kommenden Jahren auch weiter fortgeführt. Die American Buffalo Münze des nächsten Jahres wird schon freudig erwartet, da sich die Goldmünze für viele Gold-Investoren bereits als ein Muss etabliert hat. Unsere Kunden freuen sich vor allem auf die 1 oz Goldmünze als „Polierte Platte“, da die US Mint hier die Box aus Holz und Leder unvergleichlich gestaltet hat.

Wissenswertes zum Amerikanischen Bison

Seit dem Jahr 2016 ist der American Buffalo neben dem Weißkopf-Seeadler ein offizielles Nationaltier der USA. Der Bison ist das größte Landsäugetier Amerikas, männliche Tiere erreichen ein Gewicht von bis zu 900 Kilo. Vor der Entdeckung Amerikas durch die Europäer lebten in Nord-Amerika ca. 30-50 Millionen Bisons. Durch intensivste Bejagung durch amerikanische Siedler ging die Zahl bis zum Ende des 19. Jahrhunderts dramatisch zurück und erlebte 1884 ihren absoluten Tiefstpunkt mit 325 übrig gebliebenen Tieren in den USA. Seit dem wurden zur Stabilisierung der Population der Bisons Schutzgebiete eingerichtet. Heutzutage leben wieder (je nach Quelle) mehrere Hundertausend Tiere in freier Wildbahn.

Videos

Wird geladen
Erhalten Sie kostenlose Tipps um Ihr Vermögen zu schützen und als erster von neuen Produkten zu erfahren

Sie möchten regelmäßig über Produktneuheiten, spannende Finanznachrichten und exklusive Sonderangebote informiert werden? Dann melden Sie sich hier für den kostenfreien Kettner Edelmetalle Newsletter an.

Durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Abschicken“ geben Sie die folgende Einwilligungserklärung ab: „Ich bin damit einverstanden, per E-Mail über Produktneuheiten, spannende Finanznachrichten und exklusive Sonderangebote informiert zu werden und willige daher in die Verarbeitung meiner E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung des Newsletters ein. Diese Einwilligung kann ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt im Falle des Widerrufs unberührt.“